Freuen Sie sich auf:
  • AnreiseAbreise

  • 2 Personen1 Zimmer

    • Personen

    • Zimmer

  • Lecker Speisen und Hafenblick?

Tisch reservieren
  • Cocktail mit Aussicht?

Tisch reservieren
  • Authentischen Bierstube mit Charakter

Tisch reservieren
  • Tagung oder Event mit Aussicht?

Jetzt anfragen

Färöer Lachs

Hausgebeiztes Färöer Lachsfilet mit Roter Bete, Meerrettichcreme und Schnittlauch oder auf der Haut gegrilltes Filet vom Färöer Lachs mit Tomatenkompott und frei wählbarer Beilage wie zum Beispiel einer gebackenen Kartoffel mit Kräuter-Crème-Fraîche oder saisonalem Grillgemüse – läuft Ihnen da auch das Wasser im Mund zusammen? Dann sollten Sie mindestens eines dieser beiden von unserem Küchenchef Martin Eggert und seinem Team gezauberten Gerichte in unserem Restaurant Port probieren.
Wieso wir den Färöer Lachs auf unserer Karte haben? Ganz einfach, weil er einer der schmackhaftesten Lachse der Welt ist, dessen klaren Geschmack Sie nicht verpassen sollten.

Wo kommt der Färöer Lachs her?

Klar – von den Färöer Inseln. Aber wo sind sie und was macht sie so besonders?

Stellen Sie sich vor, Sie stehen an der Klippe einer Vulkangesteininsel - natürlich mit genügend Abstand zum Abgrund. Kalter Wind pustet Ihnen ins Gesicht und Sie schmecken die salzige Gischt auf den Lippen. Um Sie herum - Nichts - bis auf vereinzelte kleine Häuser und Schafe.
Vor Ihnen der weite Atlantik. Hier kann man die absolute Freiheit spüren - und das tut auch der heimische Lachs - der Färöer Lachs.
Die Färöer Inseln bestehen aus 18 vulkanischen Felseninseln, die zusammen eine Küstenlinie von 1289 km auf die Landkarte bringen. Im Nordatlantik, zwischen Island, Schottland und Norwegen gelegen, ist das Erste, was Besuchern der Inseln auffällt die klare und saubere Luft. In den kalten Fjorden herrschen ideale Lebensbedingungen für die Lachse. Sie sind ständig in Bewegung und durch den vielen Platz in Fjorden und dem offenen Meer sind sie keinem sozialen Stress ausgeliefert, was sich deutlich in der Fleischqualität widerspiegelt.
Das feine Fleisch ist von einer gleichmäßigen Fettmaserung durchzogen und zergeht förmlich auf der Zunge. Nicht umsonst machen die Fischprodukte mehr als 95% der Exportwaren der Färöer Inseln aus.

Quelle: Deutsche See GmbH

Von wo beziehen wir unseren Färöer Lachs?

Wir schippern natürlich nicht jeden Morgen zu den dänischen Inseln im Nordatlantik, aber vom Lieferanten unseres Vertrauens Hummer Pedersen in Hamburg beziehen wir umso lieber unseren frischen Färöer Lachs, wie auch all unsere weiteren Fischprodukte. Seit 1879 bezeichnen sie sich selbst als die norddeutschen Spezialisten für alle Meere und dem können wir nur zustimmen. Die Frische der Produkte sieht und schmeckt man.
Und nicht nur auf Frische und kurze Importwege legen sie Wert - im letzten Jahr wurden sie zum Umweltpartner der Stadt Hamburg ernannt und stehen für Nachhaltigkeit.

Wir sind stolz, unseren Gästen nur das Beste vom Besten zu servieren.

Quelle: Hummer Pedersen Hamburg